Passwort vergessen? jetzt kostenlos anmelden!
 
 

TeamDorsch

blog image
Nico Andreas Dorsch

Nico Andreas Dorsch

  • AT, Wien
mehr

17. Nov 2014 129

Leiben Classic Night 2014

Bei der Leiben Classic gab es gleich zwei Debüts für uns! Unsere erste Nachtrallye und unsere ersten Schnittfahrten!

Erreichbarkeit:

Die Anfahrt war sehr einfach und das Schloss war gut zu erreichen! Der Anblick des Schlosses das sich über die leichte Erhöhung streckt ist beeindruckend.

Organisation und Information:

Hier müssen wir ein paar Minuspunkte geben, da nicht nur uns unklar war wo die technische Abnahme - welche schlussendlich nicht stattfand - stattfinden wird sondern gleich mehrere Teams irrten ein wenig heurm. Genauso herrschte Uneinigkeit darüber  wo der Startparkplatz ist, da es einen Parkplatz direkt beim Schloss gab und einen weiteren ein paar Meter weiter unten.

Schloss Leiben

Wie am Anfang schon erwähnt, war für uns das Schloss ein Highlight. Ein Bonus war noch, dass gerade ein kleiner Adventmarkt im Inneren des Schlosses aufgebaut war und mit einigen Leckereien lockte.

Das Team:

Das Team der Leiben Classic war sehr freundlich, hilfsbereit und hat bei der Wahl der Route eine super Arbeit geleistet.

Das Roadbook

Das Roadbook war sehr gut geschrieben und gut verständlich. Dafür gibt es von uns die Note 1+, da auch Anfänger sich zurecht fanden.

Die Verpflegung

Als Jause gab es Erdäpfelnudeln mit Speck und Zwiebel sowie ein kleines Salatbuffet. Das Abendbuffet war sehr gut gewählt und geschmacklich sehr gut. Nur, dass es keinen Kaffee gab, war nach 8 Stunden Auto fahren und zu dieser späten Stunde ein wenig enttäuschend. Wobei hier die Schuld nicht beim Veranstalter lag, sondern an der Kaffeemaschine die den Dienst verweigerte.

Der allgemeine Abschluss

Die Leiben Classic war für Mensch und Maschine eine Herausforderung und kräftezehrend. Es machte uns sehr viel Spaß auch wenn der Nebel die Fahrt oft auf ein Tempo von unter 30km/h reduzierte. Die Strecke war sehr gut gewählt und die Forstwege durch den Wald nutzten wir für ein paar Drifts um die Kurven. Wir beendeten die Rallye auf Platz 18 von 25 gewerteten Autos (+6 Ausfälle). Dafür dass wir ohne Tripmaster fuhren und keinerlei Einschulung hatten, sind wir vollkommen zufrieden mit diesem Ergebnis.

Wir werden uns 2015 wieder nennen und hoffentlich weiter vorne landen. Hierfür müssen unsere Bekannten und Verwandten auf ihre Weihnachtsgeschenke verzichten, da das Geld für einen Tripmaster benötigt wird :)
top 12
als bedenklich melden
Kommentare

eugen
18. Nov 2014

Dabei sein ist alles, und durchkommen schon der halbe Sieg.

Schöne Streckenabschnitte die du da in deinem Video zeigst.

Ich freu mich schon auf ein Wiedersehen - schöne Grüße
;-) eugen

MFPmotorsport
18. Nov 2014

hallo
im prinziep entspreche ich deiner oben beschrieben meinung, ausser dass im roadbook doch einige fehler waren. bei der kilometrierung. aber das habt ihr vielleicht aufgrund des fehlenden trippmasters nicht bemerkt. ansonsten, volle zustimmung zu deinem bericht. roadbook eine gute 2 !

Karl
18. Nov 2014

Gratulation zum Ergebnis! Für`s erste Mal nicht schlecht! Ich habe mit großem Interesse die Nennliste im Vorfeld verfolgt und war gespannt, wie sich die "Neulinge"(es waren ja auch viele "alte Leibenhasen" dabei)dabei schlagen werden. Die "Leiben Classic Night" zählt sicherlich zu den anspruchsvollsten Veranstaltungen in der Szene (bei 1 Tages-Bewerben wahrscheinlich sogar DIE Nr.1), da jährlich bei diesem Bewerb die Witterung eine wesentliche Rolle spielt! Ist es so wie in den letzten Jahren schneefrei, dann hat man reichlich mit dem Nebel (und der ist in dieser Gegend um diese Jahreszeit immer vorhanden) zu tun! Ganz speziell wird es aber, wenn -wie 2008 - noch 40-50cm Schnee dazukommt und einige Streckenabschnitte unpassierbar werden! Da wird dann nicht mehr in Hundertstel gemessen, sondern in Minuten bzw. teilweise Stunden!
Die angesprochenen Roadbookfehler....welcher Veranstalter kann ein absolut fehlerfreies RB vorweisen? Habe ich ehrlich gesagt noch nicht gesehen (und ich bin auch 7 Jahre lang Classic Bewerbe gefahren).
Folki Payrich und sein "GAMMA Racing Team" leisten jährlich hervorragende Arbeit und - es ist sehr bewundernswert, daß es noch Veranstalter gibt, die sich von den sonst leider üblich gewordenen und immer mehr werdenden "Kaffeefahrten" nicht anstecken haben lassen.Straffe Zeitvorgaben, anspruchsvolle Navigation,geniale Streckenwahl...so gehört sich`s!
Ich für meinen Teil konnte viel von Folki veranstaltungstechnisch lernen!
Nochmals Gratulation - wenn man die "Leiben" ohne größere Probleme bewältigt, dann gehört man dazu....!

mit freundlichen Grüßen
Karl Faist

rost
18. Nov 2014

HERZLICHE GRATULATION ZUM DURCHHALTEN !!!!
Tolle Leistung!!! bitte wünscht Euch einen Retro zu Weihnachten, den kann man immer brauchen..... leider hat unser Kühler gefragt ob wir narrisch sind , so eine Rallye zu fahren...
50km saugeil die besten der Saison.
( neben der höllental :-))
Nochmals von ganzem Herzen GRATULATION euer Team Rost PS ohne Retro in der Nacht bei Nebel einfach TOP !!!

peterstaud
19. Nov 2014

Super Video! Der klassische "Gammaracing" letzte Kilometer vor der ZK, wenn man eh schon spät dran ist (darum habe ich euch vorher noch überholt). Aber dreifaches Bravo für euch und alle, die ohne Tripmaster überhaupt ins Ziel gefunden haben. Uns ist leider beim Wegfahren nach der Pause das Schaltgestänge abgerissen und ich habe nach 10 Minuten unter dem Auto einsehen müssen, dass da nichts mehr geht.
Liebe Grüße und nochmal Bravo,
Peter

TeamDorsch
19. Nov 2014

Hallo an Alle!

Zuert einmal danke an alle Antworten, Meinungen und Glückwünsche!

Ich werde jetzt einfach einen nach dem Anderen abarbeiten:

Eugen:
Ja wir haben auch darauf gehofft, dass du zumindest vorbeikommst und Fotos machst, aber so verschiebt sich das Wiedersehen auf das Jahr 2015.

MFP Motorsport:
Ich glaube, dass am Ende schon egal war wie genau man die Distanz messen konnte, da wie von dir erwähnt, man manchmal die Querstraße erst gesehen hat, als man schon vorbei war. Seit dieser Nebelfahrt habe ich die Reflektoren am Rand der Straße lieben gelernt, da diese oft die einzige Orientierung waren!

Karl:
Danke und nächstes Jahr ist die Position am Ende hoffentlich einstellig.

Michaela und Stephan:
Wir haben leider vergebens auf euch gewartet bei der ersten Verköstigung! Schade! War das die erste Teilnahme mit dem Nissan?

Peter:
Dank dieses Überholmanövers haben wir jetzt gelernt, dass es ausreicht, wenn man die Karte abgibt zum eintragen der Zeit (Danke Fritz und Gerhard). Ich wollte euch vor der Zeitabnahme nicht überholen und bin daher 2 Minuten zu spät durchgefahren! Aber das passiert mir in Zukunft nicht mehr, da wird die Beifahrerin dann vorgeschickt! Das ist bitter, ich hoffe der kleine Fiat wird für seinen nächsten Einsatz wieder fit.

Scuderia-Settepastori
19. Nov 2014

Wir möchten die Gelegenheit nutzen um uns hier bei Gamma Racing für eine wirklich tolle und rundum stimmige Veranstaltung zu bedanken und das obwohl:
.) unser Alfa erst eine Woche vor der Veranstaltung nach Jahren des dahindümpelns von uns zu neuem Leben erweckt wurde
.) wir bei der einzigen Testfahrt nicht bemerkt haben, dass auf Steigungen zwischen 1500 und 3500 U/min mindestens 50% des normalen Drehmoments durch Abwesenheit glänzten
.) wir Lichttechnisch noch einige Veränderungen am Fahrzeug vornehmen müssen um uns nächstes mal etwas entspannter durch dichten Nebel navigieren zu können
.) wir riesiges Glück hatten dass dieses Jahr noch keinen Wintereinbruch stattgefunden hat, da wir schlichtweg auf Schnee und Eis mit der momentanen Ausrüstung bei einer streckentechnisch derart anspruchsvollen Veranstaltung absolut chancenlos gewesen wären
.) wir äußerst minimalistisch ähnlich Team Dorsch nur mit Tageskilometerzähler und Funkuhr auf der Jagd nach ZK´s waren
.) und zu guter Letzt waren wir überglücklich, dass wir trotz dieser widrigen Umstände unser gestecktes Ziel erreicht haben unter die besten zwanzig zu kommen. Dies zwar nur als 19te, aber Potential nach oben ist genügend vorhanden.

Wie Eugen schon ganz am Anfang bemerkt hat: Dabei sein ist alles. Und die Leiben gehört sicherlich zu den Veranstaltungen bei der wir auch in Zukunft dabei sein wollen, so wie wohl auch bei der Wintertourenfahrt. Bis dahin sollte unser 75er schon optimiert sein. Das können wir zum Glück ja auch noch eine Woche vorher beim Karl und der Schneeberg Wintertrophy testen.

@Peter u. Michi: tut uns leid, dass eure Fahrzeuge diesen Strapazen nicht standgehalten haben. Wir wären in Wirklichkeit mit jeder Platzierung zufrieden gewesen, also auch mit dem 21. Platz. Denn auch hier muss ich Eugen nochmals zitieren, wenn ich ihm auch nicht ganz beipflichten kann, da ich sogar meinen würde. Jeder der hier das Ziel erreicht hat, hat damit einen Sieg errungen.

Liebe Grüße aus Settepastori
Thomas

TeamDorsch
19. Nov 2014

Ich muss auch noch etwas korrigieren: Wir sind laut der Liste online doch nur 20ter geworden!

peterstaud
21. Nov 2014

Lieber Nico,
kleine Berichtigung: Das Auto muss zumindest theoretisch bei der ZK ebenfalls in der Kontrollzone sein (also zwischen gelber und roter Fahne), damit du deinen Zeitstempel bekommst. Sollte ja sonst keiner in der Zone sein, wenn du noch in deiner Minute ankommst. Solltest du dann nicht zur nächsten Minute ausfahren können, gibt es ebenfalls Strafpunkte. Manche Veranstalter sehen das lockerer, bei Gammaracing wird es streng ausgelegt.
Sei nichttraurig, selbst die Spitzenteams haben diesmal die ZKs ordentlich versemmelt.
Liebe Grüße, Peter

Kommentar schreiben

Um einen Kommentar zu verfassen, müssen Sie angemeldet sein.



Noch nicht registriert? zur Registrierung

Das könnte dich auch interessieren:
 
thermen-classic.at Moedling Classic Ebreichsdorf Classic Edelweiss Classic legendswinter-classic.de Planai Classic Höllental Classic bergfruehling-classic.de
Rossfeld Rennen Wachau Eisenstrasse Classic Gaisberg Rennen team-neger.at 1000km.at - Club Ventielspiel www.mx5.events Salzburger Rallye Club Ennstal Classic
Salz und Oel hannersbergrennen.at Goeller Classic www.roadstertouren.at thermen-classic.at Wachau Eisenstrasse Classic Moedling Classic www.mx5.events